Solarstrom
www.solarenergie-sonnenenergie.com
Solarenergie
Solarenergie
Photovoltaik    Rechner
Solar Technologie
Solar Systeme
Solaranlagen
Solarmodule
Photosynthese
Photovoltaik
Versicherung
Solarhybridkollektor
Geschichte
Solarzellen
Solarspeicher
Solarwechselrichter
Energiegewinnung
Förderung
Netzeinspeisung
Solarthermie
Warmwasser
Vorteile-Nachteile
Kosten
Nebenkosten
Kreislauf
Montage
Solarkraftwerke
Solaranlagen    kaufen
Strom
Solarstrom
Stromerzeugung
   Zusammensetzung
Stromverbrauchs-
   Rechner


SolarstromSolarstrom

Photovoltaikanlagen erzeugen elektrischen Strom, der in der Umgangssprache auch als Solarstrom bezeichnet wird. Dieser Strom gehört zu den erneuerbaren Energien, da die Sonne nach humanen Maßstäben eine unendliche Energiequelle darstellt. Vermutlich wird sie in 5 Milliarden Jahren ausglühen, dieser Zeitraum wird allerdings heute als praktisch unendlich dargestellt. Solarstrom lässt sich auf verschiedene Arten gewinnen, entweder durch Photovoltaik oder durch Solarthermie, bei der die Wärme der Sonne zur Energiegewinnung genutzt wird. Diese Form hat aber in Deutschland so gut wie gar keine Bedeutung, bis auf wenige Forschungseinrichtungen nutzt keine Anlage dieses Prinzip.

Erzeugung des Solarstroms

Erzeugung SolarstromDie Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen wird in Deutschland dank dem Erneuerbare-Energien-Gesetz derzeit stark gefördert und dementsprechend stark sind auch die Zuwachsraten der installierten Solaranlagen. 2006 wurden Anlagen mit einer Leistung von ca. 800 Megawatt in Betrieb genommen, 2008 geht man bereits von einer Leistung von mindestens 2.000 Megawatt aus. Deutschland ist führend auf dem Gebiet der Stromgewinnung aus Photovoltaik, sowohl auf dem Gebiet der Produktion und Forschung als auch bei der Nachfrage. In den letzten Jahren mussten immer noch zusätzliche Anlagen aus anderen Ländern importiert werden, weil die inländische Produktion bei weitem nicht ausreichte, um den Bedarf zu decken. Interessanterweise sind die Deutschen zwar Weltmeister bei der Installation, die meisten Solarmodule produziert allerdings ein anderes Land. Japan liegt hier noch weit vor Deutschland, der Abstand verringert sich aber ständig. Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, um Solarstrom zu produzieren, bekommt in Deutschland große Anreize dafür.

Einspeisevergütung für Solarstrom

Die Einspeisevergütung für Solarstrom ist bereits jetzt auf die nächsten 20 Jahre festgeschrieben und zu diesem Preis müssen die Stromunternehmen den Strom auch zwingend abnehmen. Die Installation einer Solaranlage hat sich nach ca. 10 Jahren amortisiert. Allerdings liegt die Haltbarkeit der Anlagen deutlich darüber. Ältere Modelle haben eine Laufzeit von mindestens 20 Jahren, neue sollen sogar 40 Jahre lang halten. Nach Ablauf der 20 Jahre Festschreibung kann die Anlage natürlich weiterbetrieben werden, der Strom wird dann von den Anbietern zum dann gültigen Marktpreis abgenommen und dieser kann durchaus höher liegen, als der bisherige Satz. Nach dem Ende der Preisfestschreibung werden also nicht einmal unbedingt die Einnahmen der Betreiber wegbrechen.

Vorteile des Solarstroms

SolarstromSolarstrom hat einen entscheidenden Vorteil. Während die Erzeugung von Strom durch konventionelle Anlagen in den nächsten Jahren durch Preissteigerungen teurer werden wird, ist bei der Erzeugung von Solarstrom eher mit einem sinkenden Preis zu rechnen, weil durch technische Innovationen und Massenfertigung die Herstellungskosten der Solarmodule sinken. So wird sich der derzeit noch deutlich höhere Preis für Solarstrom langfristig an den „normalen“ Preis annähern oder sogar darunter liegen. Das würde die Wirtschaftlichkeit gerade für große Energieversorgungsunternehmen natürlich deutlich steigern.

Solarstrom weltweit

Weltweit kommt dem Solarstrom noch keine besonders hohe Bedeutung zu, nur ein sehr kleiner Teil des Gesamtenergiebedarfs wird aus Solarstrom gedeckt. Allerdings kommt es auch immer darauf an, wie stark ein Land die Installation von Photovoltaikanlagen fördert. In der aktuellen Entwicklung zeichnet sich allerdings ab, dass gerade kleine Inseln, die ihren Strom derzeit noch über Diesel und Generatoren erzeugen, mittelfristig auf Photovoltaikanlagen umsteigen werden, da die Preise für Diesel immer weiter steigen. So gibt es auf Hawaii derzeit einen richtiggehenden Boom und eine explodierende Nachfrage nach Solarmodulen. Gemessen an deutschen Maßstäben ist die Nachfrage an Solarstrom dort allerdings trotzdem sehr gering.